GEMEINSAM. FÜR KÜNZELSAU.
Alte Turnhalle (heutige Allee) 1895. 2. v.l. (stehend) Bürgermeister Carl Röter (MdL)

Auszüge aus der Geschichte

Am 1. März 1865 konstitutierte sich ein Gewerbeverein in Künzelsau. Auch schon früher gab es Gewerbeorganisationen, aber diese waren weitgehend in Zünften nach Fachrichtungen getrennt.

Das Wirtschaftsleben wurde weitgehend vom Handwerk bestimmt, obwohl es schon einige kleine mechanische Produktionsstätten gab. Als man 1862 die alte Zunftordnung abschaffte, hatte das Handwerk plötzlich keine Standesorganisation. So fand es sich über Fachrichtungen hinaus in neuen Organisationen zusammen, wie bei uns in Künzelsau im Gewerbeverein. Die Ziele des Gewerbevereins sind in der Künzelsauer Oberamtsbeschreibung wie folgt festgehalten: Der Zweck ist die Förderung alles Gemeinnützigen und insbesondere der Gewerbe; die Verbreitung nützlicher Kenntnisse und die Einführung solcher zwanglosen Unterhaltungen, welche den Mitgliedern Gelegenheit geben, sich über gewerbliche, bürgerliche und vaterländische Angelegenheiten offen auszusprechen.